Honig aus Köln am Rhein und dem Rheinland


Willkommen in der kleinen Hobbyimkerei "Rheinblüte".  Aktuell 8 Völker sammeln im Kölner Stadtgebiet und Rhein-Sieg-Kreis Pollen und Nektar.  Die Imkerin verarbeitet diesen Honig rein biologisch und achtet auf eine möglichst wesensgemäße Bienenhaltung.

 

In diesem Blog wird über das Bienenjahr berichtet.

Innenarchitektur

Es soll ja immer noch Imker geben, die den Naturwabenbau als wahres Teufelszeug betrachten. Wenn nur allein das Wort schon fällt, bekreuzigt sich der Mittelwandimker mehrfach, und spritzt zur Sicherheit noch Weihwasser über den Bienenstock.


mehr lesen

Doppelmonarchie

Bienenkönigin
Bienenkönigin

Die Natur hält manchmal überraschende Momente bereit.

Gestern habe ich die Völker in Chorweiler kontrolliert und wollte beim Dadant-Volk auch den Wassergehalt des Honigs messen.

Dazu habe ich die erste Honigwabe gezogen und sehe… Brut. Das darf eigentlich nicht sein, denn die Königin wird durch ein Absperrgitter im Brutraum gehalten. Innerlich ganz leise fluchend habe ich erstmal den Brutraum durchgesehen und finde auf Anhieb … die Königin.

 

Jetzt war ich etwas ratlos. Durch das Absperrgitter wird sie sich kaum gequetscht haben, so schlank ist ihre Taille nun doch nicht mehr. Mir schwante schon was… im Honigraum habe ich dann nach kurzem Suchen eine 2. Königin gefunden. Munter Eier legend spazierte sie über die Wabe, umgeben von ihrem Hofstaat, als ob nichts wäre.

mehr lesen

Kamillentee

Bei meinem täglichen Spaziergang in der Mittagspause habe ich nun ein kleines, wildes Kamillenfeld entdeckt. Wunderschön, wie der gelb-weiße Teppich blüht und seinen Kamillenduft verströmt.


Standort gesucht!

Bienenstöcke
Bienenstöcke

Die Imkerei Rheinblüte sucht einen neuen Standort für ca. 4-6 Bienenvölker. Bevorzugt im Kölner Norden / Westen. Gut eignen sich Flachdächer, Firmengelände, Schrebergärten, Streuobstwiesen oder große Privatgrundstücke. Bitte alles anbieten.

Stiche lassen sich gut vermeiden ;-)

Schwärmchen

Wabe im Kuntsch-Hoch-Maß
Wabe im Kuntsch-Hoch-Maß

Die Bienenbox auf dem Chorweilerdach hat seit 2 Wochen Bewohnerinnen.

Ein Minischwarm (vermutlich ein Nachschwarm) ist eingezogen, den ich in Wahnheide bei einem sehr netten türkischen Gartenbesitzer eingefangen konnte. Dort hatte der Schwarm bereits eine Nacht im Baum verbracht. Glücklicherweise hat Herr Abdullah dann den Imkerverein kontaktiert. Das ist die einzig richtige Entscheidung, anstatt selbst aktiv zu werden und die Situation dann einfach mit dem Gartenschlauch zu lösen...

mehr lesen

Presserummel

Die Chorweilerer Bienen wurden auch in diesem Jahr wieder auf dem Dachgarten des Marie-Juchacz-Zentrums von Vertretern der Presse besucht. Das Stadtmagazin KölnErleben hat einen sehr schönen Artikel über die Stadtimkerei in Köln geschrieben und neben meiner Wenigkeit auch Imkerkollegen Frank Methien vorgestellt. Zum Artikel. Vom Fotografen Paulo Santos haben wir außerdem einige sehr schöne Bilder bekommen...

mehr lesen

Große Ereignisse...

... werfen ihre Schatten voraus.

 

Die Imkerei Rheinblüte startet eine Kooperation mit dem Berliner Verein Stadtbienen e.V. Dieser hat sich den Schutz von Wild- und Honigbienen auf die Fahnen geschrieben und organisiert in zahlreichen deutschen Großstädten Einsteigerkurse in die ökologische Imkerei.

 

Und diesen Samstag beginnt ein neuer Kurs auf dem Dachgarten des Marie-Juchacz-Zentrums in Chorweiler! *freu*

mehr lesen

Aprilwetter

Die aktuelle Wetterlage ist für die Bienen recht schwierig. Der April war sehr kalt, teilweise noch mit Minusgraden in der Nacht. Die Völker pflegen bereits ausgedehnte Brutflächen; das kostet bei diesen Temperaturen viel Energie. In dieser kritischen Phase muss die Imkerin stets auf ausreichenden Futtervorrat achten. Gleichzeitig können die Bienen aktuell nicht viel Futter eintragen, da die Wetterbedingungen so schlecht sind.

mehr lesen

Wabenhonig - Teil 1

In diesem Jahr möchte ich mal was Neues ausprobieren. Aus dem einen oder anderen Volk möchte ich gerne Wabenhonig ernten. Somit habe ich erstmals beim Imkerfachhändler meines Vertrauens das entsprechende Equipment bestellt. Und musste mich schon wieder aufregen...

mehr lesen

Kracher!

Der Kracher.
Der Kracher.

Mitte April im Bergischen Land. Die Durchlenzung ist bald abgeschlossen; die Völker wachsen rasant. Eines meint, es bräuchte nun schon 3 Honigräume. Die sind noch lange nicht voll mit Honig, dafür aber mit Bienen. Bis unter den Innendeckel drängen sie sich. Angeber! Aber nicht verwunderlich, da die Königin aus dem letzten Jahr stammt.

Erstaunlicherweise sind sie noch nicht in Schwarmstimmung. Das wird vermutlich in den nächsten ein bis zwei Wochen soweit sein.

 

mehr lesen

Auswinterung

Mitte März im Rheinland. Zeit für den Saisonstart. Die Bienen hatten schon einige gute Flugtage, an denen sie Pollen eintragen konnten. So erkennt die Imkerin schon von außen, dass alles in Ordnung ist. Bei Polleneintrag ist mit großer Wahrscheinlichkeit noch die Königin vorhanden, und sie legt Eier. Das ist das wichtigste.

Beim Öffnen des Stocks frohlockt die Imkerin außerdem beim Anblick von reichlich Schwitzwasser (siehe links), welches sich zwischen Innen- und Außendeckel bildet, wenn das Volk "in der Brut" ist.

mehr lesen

Vorboten

In Köln hat die Hasel ein erstes zartes Grün aufgelegt. Als Zeigerpflanze leitet sie den Vorfrühling ein, den Start im phänologischen Kalender. Die Hasel gehört als Pollenlieferant zu den ersten wichtigen Trachtpflanzen der Saison.

mehr lesen

(R)Auszeit

mehr lesen

Wachsarbeiten

Die Bienen halten Winterruhe, und auch bei der Imkerin kehrt allmählich die vorweihnachtliche Besinnlichkeit ein.

 

Wachsarbeiten beim Porzer Bienenzuchtverein. Zum ersten Mal habe ich mich im Kerzendrehen probiert.  Das ging erstaunlich einfach.


mehr lesen

Winterglühen

mehr lesen

Martinsmarkt im Marie-Juchacz-Zentrum

Manchmal fällt einem das Glück regelrecht in den Schoß.

 

Jedes Jahr im November veranstaltet das Seniorenheim in Chorweiler einen 2tägigen Martinsmarkt. Und dieses Jahr war auch die Imkerin mit dem "Mariehonig" erstmals mit von der Partie.

 

 

 

 

mehr lesen

Und noch mehr Lokalprominenz

Der Kölner Stadtanzeiger hat dann auch nicht mehr lange auf sich warten lassen. Schaumermal, wann der WDR anklopft....

mehr lesen

Lokalprominenz

Die Chorweilerdamen sind schon recht bekannt. Nun war sogar die Presse da. Der Kölner Wochenspiegel hat über die Dachbienen berichtet.

mehr lesen

Zum Schwärmen

Ein wunderschönes Naturerlebnis hat diese Woche in Fühlingen stattgefunden. Eines meiner Völker hat mich etwas überrascht und ist geschwärmt. Ich war zuvor davon ausgegangen, dass die Damen still umweiseln wollten. Aber nein, da haben sie mich etwas an der Nase herum geführt.

mehr lesen

Frühlingserwachen

Ende März in Köln. Der erste richtig gute Flugtag in diesem Jahr bei 15 Grad und ganztägiger Sonne. Herrlich!

mehr lesen