· 

Masquerade

Die Bienen im Rheinland kennen ebenfalls eine 5. Jahreszeit. Jedoch fällt diese in den Spätsommer/Herbst, wenn das Drüsige Springkraut blüht. Als Biene fliegen sie aus, und kehren nach ihren Ausflügen in die Balsaminenfelder als Silberrücken wieder zurück. Dieser weiß-silbrige Streifen ist Pollen, den das Springkraut auf ihrem Rücken hinterlässt.


Biene auf der Balsamine
Biene auf der Balsamine
Das Drüsige Springkraut
Das Drüsige Springkraut

Das Drüsige Springkraut ist ein Neophyt, also in Deutschland nicht heimisch. Ursprünglich aus Indien, wird es vielerorts bekämpft, da es sich tatsächlich wie Unkraut vermehrt und andere heimische Pflanzenarten verdrängt.

Es wächst rosa oder weiß und vor allem in feuchten Wäldern, Auen- und Uferlandschaften. Die Balsamine erreicht problemlos Wuchshöhen von über 2 Metern und nimmt somit anderen Pflanzen das Licht.

Nun, was den Naturschützer ärgert, den Imker freut´s, ist das Springkraut doch eine der letzten großen Trachten im Jahr.

Ganz grundsätzlich wäre es wünschenswert, wenn nach den Bekämpfungsmaßnahmen dann auch für adäquaten heimischen Pollen- und Nektarersatz gesorgt würde. Nicht nur für die Honigbiene.