· 

Superjeile Zick!

Die Imkerin war auf der Piste!

Im normalen Leben eher Teilzeit-Karnevalistin, habe ich mich hinreißen lassen und bin erstmals in einer der Fußgruppen auf dem Rosenmontagszug mitgegangen. Und das direkt in Köln! Und ich muss sagen: Es war „ne superjeile Zick“!


Klare Aussage.
Klare Aussage.

Zusammen mit anderen Imkern und der HonigConnection waren wir Teilnehmer der Demonstrationsgruppen der „Pappnasen Rotschwarz“, welche den „Zoch vor dem Zoch“ bilden. Die Pappnasen stehen für den eher alternativen Karneval; es geht um sozialpolitische Kritik und das diesjährige Thema war der Wachstumswahn.

Die letzte Biene auf ihrer Bahre.
Die letzte Biene auf ihrer Bahre.

Die Folgen dieses Irrsinns wurden durch die insgesamt 120 Teilnehmer dargestellt. Wie etwa uns Imker, die symbolisch die letzte Biene zu Grabe trugen. Oder auch der einsame Eisbär, der seine Eisscholle sucht, sowie die heimatlosen Inselbewohner.

Jecke Imkerin
Jecke Imkerin

Bei bestem Wetter hatten wir eine Riesengaudi mit singen, tanzen und bützen. Rund 4 Stunden waren wir auf den Beinen und haben uns durch das bunte Treiben geschunkelt. Aber dann war die Luft auch raus. Bei Suppe, Brot und Kölsch haben wir den Rosenmontag dann gemeinsam ausklingen lassen.