1. Köln-Longerich

Im Privatgarten einer sehr netten Familie in der Gartenstadt-Nord konnte ich 2015 den ersten Standort einrichten.  Zwischen Gartenteich und Kaninchenstall sorgen die Bienen für die Bestäubung der Obstbäume.

2. Köln-Buchheim

Seit Frühjahr/Sommer 2016 stehen 2 Völker im wunderschönen Schrebergarten eines sehr netten und interessierten Ehepaares. 

Die neuen Gartenbewohner haben sich schon im ersten Jahr bezahlt gemacht; die Himbeerernte war reichlich.

3. Köln-Chorweiler

Ebenfalls seit Frühjahr 2016 fliegen Bienen vom Dachgarten des Altenheimes Marie-Juchacz-Zentrum in die Umgebung.

 In Absprache mit der Heimleitung haben wir den Stand erstmal mit einem Jungvolk gegründet, damit die Senioren sich allmählich an die neuen Dachbewohner gewöhnen können. Seitdem haben sich die Bienen in die Herzen der Bewohner und Mitarbeiter gesummt. Alle lieben die Bienen! Und schon im ersten Sommer haben uns die Damen eine kleine Ernte beschert.

Inzwischen steht dort auch noch eine Bienenbox, an welcher die Imkerin Einsteiger- und Schnupperkurse über Stadtbienen e.V. hält. Ganz generell steigt das Interesse von Firmen und Unternehmen, Bienen auf dem eigenen Gelände zu halten und firmeneigenen Honig zu ernten.

4. Niederwennerscheid

Dieses Dörfchen liegt in der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid im Rhein-Sieg-Kreis. Hier bin ich aufgewachsen.

Das erste Bienenvolk an diesem Stand war ein Schwarm meines Imkerkollegen Andreas im Mai 2015. Inzwischen stehen hier drei Völker.

Sehr interessant ist der direkte Vergleich zwischen der Imkerei in der Stadt und auf dem Land.